Vorteile der Eigenständigkeit der BABF und Meilensteine

„Die Belegschaft der Bundesanstalt für Bergbauernfragen (BABF) hat sich bei einer Dienststellenversammlung für die weitere Eigenständigkeit der BABF und gegen die Zusammenlegung mit der Bundesanstalt für Agrarwirtschaft und der Bundesanstalt für alpenländische Milchwirtschaft (in Rotholz, Tirol) ausgesprochen. Eine Zusammenlegung der Bundesanstalten kostet mehr als sie bringt(siehe beiliegende Files mit Argumenten und die offizielle Stellungnahme der Personalvertretung im parlamentarischen Begutachtungsverfahren).

„Die Bundesanstalt für Bergbauernfragen hat sich ein eigenständiges Profil als zentral Forschungseinrichtung für Bergbauern/Bergbäuerinnen, Berggebiete, benachteiligte Gebiete und integrierte Regionalpolitik in diesen Gebieten erarbeitet („Alleinstellungsmerkmal“). Dieses Profil würde durch eine Zusammenlegung verwischt bzw. verunmöglicht.“ In diesem Sinne wird auch in einem Artikel im Blick ins Land argumentiert.  

http://www.blickinsland.at/news-standard/news-detail/article/minister-spart-bei-kritischer-wissenschaft-4519/abp/1.html

 http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXIV/ME/ME_00365/index.shtml

Gerhard Hovorka (Personalvertretung der Bundesanstalt für Bergbauernfragen)

 

Dateien:
Name Erstellt am Dateigröße    
babf_leistungen_5 v.6a1f4e4db429da205e5bdf38160a6c51 21.08.2013 123.8291 kb
blickinsland-kritische_wissenschaft v.4d05cf179e0476d47db6a8f4ad47ea0f 21.08.2013 82.69824 kb
eigenstaendigkeitbleibt v.9fbd12a0f5917d1c685b5e5090fc9f49 21.08.2013 76.74121 kb
internationale_forschung_babf_2012 v.1b3a4556047c2b00d41bbcded632ce86 21.08.2013 221.13477 kb
lw-minister_blickinsland_25_1_2012 v.96158eea41e9d245b49ada9242dcbd82 21.08.2013 228.61621 kb
resolutionsp-bauern v.7045561129c2fb3b2a3dc272800787da 21.08.2013 218.01172 kb
stellungnahme_gbb_agrarorganisationsgesetz_2012 v.a171a756cdaa791967e4c435f7906840 21.08.2013 159.4209 kb
stellungnahme_hovorka_243832 v.b43fa0d301ade9bbe2a0c108dc6bd69c 21.08.2013 315.7627 kb
stellungnahme_krammer_244257 v.2275ba24573470b7325a1d1f4bad56ab 21.08.2013 64.14063 kb

Keywords

Institutsprofil

weiterführende Literatur

  • Hovorka Gerhard (2020). Die Berglandwirtschaft in Österreich. Bedeutung, Einkommen und notwendige Rahmenbedingungen. In: Der Alm- und Bergbauer 3/20. März 2020. S. 8 – 9.

  • Hovorka Gerhard/Nigmann Thilo/Dax Thomas (2019) Analyse sozial-ökologischer Systeme zur Sicherung Öffentlicher Güter durch die Landbewirtschaftung. In: Austrian Journal of Agricultural Economics and Rural Studies, vol. 28.; 23. Dezember 2019. S. 177 – 184. https://oega.boku.ac.at/de/journal/journal-informationen.html

  • Hovorka, G. und Dax, T. (2019) Die Alm- und Alpwirtschaft als kulturelles Erbe. In: Land & Raum 1/2019, 33-35.

  • Hovorka Gerhard (2019). Der Internationale Tag der Berge 2019 an der Bundesanstalt für Agrarwirtschaft und Bergbauernfragen (BAB). In: Focus online. Mitarbeiterzeitung des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus. Ausgabe Dezember 2019 – Jänner 2020

  • Hovorka Gerhard (2019). Rezension zum Lyrikband von Maria Seisenbacher: kalben. In: Focus online. Mitarbeiterzeitung des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus. Juni-Juli 2019

  • Hovorka Gerhard (2019) Berglandwirtschaft hat gesamtgesellschaftliche Bedeutung. In: Die Alpenkonvention. Nachhaltige Entwicklung für die Alpen. Nr. 88. 01/2018-2019. Februar 2019. S. 10-11.

  • Hovorka Gerhard (2019) Grüner Bericht 2019: Einkommensrückgang. In: Wege für eine Bäuerliche Zukunft. Nr. 359. Oktober 2019. S. 18 - 20.

  • Hovorka Gerhard (2019) Die Berglandwirtschaft in Österreich. Bedeutung, Einkommen und notwendige Rahmenbedingungen. In: Land & Raum 3/2019. S. 10 – 12.

  • Hovorka Gerhard (2019) Die Bundesanstalt für Bergbauernfragen – eine große Erfolgsgeschichte. In: Land & Raum 3/2019. S. 6-7.

  • Hovorka Gerhard, Dax Thomas (2018) Landwirtschaft im Berggebiet. Bewertung ihrer sozialen und ökologischen Leistungen. In: Der Alm- und Bergbauer 6-7/2018. Juni 2018.

  • Hovorka, Gerhard (2017) Structural changes in Austrian agriculture in Mountainous areas. In: Abteilung für Japanologie, Institut für Ostasien-Wissenschaften, Universität Wien (Hg.): Beiträge zur Japanforschung, Band 46. April 2018. Wien. pp. 27-42.

  • Nigmann, T., Dax, T. and Hovorka, G. (2018) Applying a social-ecological approach to enhancing provision of public goods through agriculture and forestry activities across the European Union, in: Studies in Agricultural Economics 120(1), 1-7. https://doi.org/10.7896/j.1721

  • Hovorka Gerhard (2018) Steigendes Einkommen in der Land- und Forstwirtschaft – Analyse des Grünen Berichts 2018. In: Wege für eine Bäuerliche Zukunft. Nr. 354/4. S. 20-21. Wien.

  • Hovorka G., Nigmann Th., Dax Th. (2018) Analyse sozial-ökologischer Systeme zur Sicherung Öffentlicher Güter durch die Landbewirtschaftung in den EU-Regionen. In: ÖGA: Methoden für eine evidenzbasierte Agrarpolitik – Erfahrungen, Bedarf und Entwicklungen. 28. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Agrarökonomie.26.-28. September 2018. Tagungsband. S. 79-80. Wien.

  • Hovorka Gerhard (2018) Neue Broschüre „Berglandwirtschaft“ der Alpenkonvention. In: FOCUS online. Februar-März 2018. Wien.

  • Hovorka G., Nigmann Th., Dax Th. (2018) Sicherung der Bereitstellung von öffentlichen Gütern durch die Landbewirtschaftung. Ergebnisse des EU-Projektes PEGASUS. In: BMNT: Grüner Bericht 2018. Wien. S. 62-63.

  • Hovorka Gerhard (2018) Die Förderung der Berglandwirtschaft. Über die aktuelle Situation am Beispiel Österreichs und Eckpunkte für die Zukunft. In: Agrar Bündnis e.V. (Hg.). Der kritische Agrarbericht 2018. Konstanz. Jänner 2018

  • Hovorka Gerhard (2017) Positive Einkommensentwicklung in der Landwirtschaft – Analyse des Grünen Berichts 2017. In: Wege für eine Bäuerliche Zukunft. Nr. 349. Oktober 2017, 22-23.

  • Hovorka Gerhard (2017) Die Bergbauernförderung ist ein Erfolgsmodell. In: Wege für eine Bäuerliche Zukunft. Nr. 346, März. S. 24-25.

  • Hovorka Gerhard (2017) Die Zukunft der Berggebiete. In: Tiroler Tageszeitung am Sonntag. 7.5.2017. S. 4-5.


Related Content



Institutsprofil
Die Bundesanstalt für Bergbauernfragen ist eine sozial- und wirtschaftswissenschaftliche Forschungseinrichtung des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft. Ziel der...


Vom Bergbauerninstitut zum Kompetenzzentrum für Berggebietsforschung
Fünfundzwanzig Jahre Bundesanstalt für Bergbauernfragen ist ein Anlass innezuhalten und zurückzublicken auf geleistete Arbeit, auf Erfolge und Misserfolge, auf...