FS09: Wald in Österreich

Die Waldfläche in Österreich umfasst 47,6% der Staatsfläche. Sowohl die Fläche als auch der Holzvorrat wachsen seit Jahrzehnten kontinuierlich. Neben der ökonomischen Waldnutzung erfüllt der Wald auch andere wesentliche Funktionen. Vor allem im Berggebiet sind seine Schutz‐ und Wohlfahrtswirkung von größter Bedeutung, um Elementargefahren wie Hangrutschungen oder Bodenerosion hintan zu halten. Auch in Hinblick auf den Wasserhaushalt und die Klimaänderung wirkt er ausgleichend. Darüber hinaus bietet der Wald vielfältige Erholungsmöglichkeiten für die ansässige Bevölkerung und TouristInnen.

In diesem Fact Sheet wird einerseits ein Überblick über den Waldbestand und seine Entwicklung in Österreich mittels der Daten der Österreichischen Waldinventur gegeben. Andererseits wird der bäuerliche Kleinwald anhand der Daten der Agrarstrukturerhebung 2010 analysiert. Dies sind die beiden einzigen österreichweit vorliegenden primärstatistischen Datenquellen zum Thema Wald. Im Zuge der Diskussion um die zunehmende Bedeutung nachwachsender Rohstoffe für die Energieversorgung wird neben der stofflichen auch die energetische Holzmobilisierung, also die Erhöhung der Holzeinschlagszahlen, vor­an­getrieben. Hier gibt es im bäuer­lich­en Kleinwald noch auszu­schöpfen­des Potential.

Download

 Name Erstellt am Dateigröße  
09_factsheet_wald 30.07.2014 501.6 KB