Was brachte der EU-Beitritt der österreichischen Landwirtschaft?

Präsentation
Präsentation

Die Volkshochschule beider Basel und die „Wissensstadt“ Davos veranstalteten heuer zum zweiten mal eine so genannte SommerUni, d.h. eine einwöchige universitäre Vortragsveranstaltung begleitet von einem Kultur- und Exkursionsprogramm,  mit dem spannungsgeladenen Titel „Die Alpen zwischen Idylle und Grossbaustelle".

Die Ausgangsthese war, dass Europäische Integration und Marktliberalisierung die Rahmenbedingungen verändern und den Wandel im Alpenraum beschleunigen. Daraus ergibt sich die zentrale Frage, welche Chancen den Bewohnerinnen und Bewohnern verbleiben, ohne dass die natürlichen Ressourcen zerstört werden. Teilnehmer waren Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft, Politik und Praxis, die sich für die bevorstehenden Veränderungen in den Alpen interessieren und auch aus der Perspektive ihres Fachgebietes Stellung nehmen sollten.

Programm

Die Bundesanstalt für Bergbauernfragen wurde dabei zu einem brisanten Vortragsthema eingeladen: „Was brachte der EU-Beitritt der österreichischen Landwirtschaft?“.
Die Präsentation und die Zusammenfassung stehen zum Download zur Verfügung.

Präsentation: 

{quickdown:241} 

 

Zusammenfassung:

{quickdown:240}