BF028/85: Beschäftigungsstruktur der Nebenerwerbslandwirtschaft im außerbetrieblichen Erwerb

1980 gab es in Österreich laut B e t r i e b s z ä h l u n g 302.579 land- und forstwirtschaftliche Betriebe. 297.966 Betriebe standen im Besitz natürlicher Personen, der Rest sind Betriebe juristischer Personen, wie Bundesbetriebe, Betriebe der Länder und Gemeinden, Genossenschaften, Agrargemeinschaften usw.
Die überwiegende Mehrheit der Betriebe wurde 1980 im Nebenerwerb geführt (55,2% der Betriebe im Besitz natürlicher Personen). Bei den Nebenerwerbsbetrieben werden mehr als 50% der Gesamtarbeitszeit des Betriebsleiterehepaares außerbetrieblich eingesetzt, d. h. die Landwirtschaft spielt bei den Nebenerwerbsbauern von der Verwendung der Arbeitszeit aus gesehen die untergeordnete Rolle. Der Haupterwerb der Nebenerwerbsbauern liegt außerhalb des landwirtschaftlichen Betriebes. Bei der Kategorie der Zuerwerbsbetriebe beträgt das Ausmaß der für den außerbetrieblichen Erwerb eingesetzten Arbeitszeit des Beriebsleiterehepaares zwischen 10 und 50% ihrer Gesamtarbeitszeit. Hier ist der landwirtschaftliche Betrieb der Haupterwerb, wobei der außerbetriebliche Erwerb eine gewichtige Rolle spielt.
Bei den Vollerwerbsbetrieben beträgt das Mindestausmaß der im Betrieb eingesetzen Arbeitszeit des Betriebsleiterehepaares 90%. Das heißt, der Arbeitsaufwand für etwaige Zuerwerbstätigkeiten (außerhalb des Betriebes) ist hier von untergeordneter Bedeutung. Die Definition der Erwerbsarten, wie sie in der land- und forstwirtschaftlichen Betriebszählung Verwendung findet, entspricht der Empfehlung der OECD und wird auch weithin international angewendet.

erschienen in: Der Förderungsdienst Nr. 12/85

Projekt

abgeschlossen

weiterführende Literatur

  • Oedl-Wieser, Theresia (2011): Frauen – Nebenerwerb – Biolandbau. In: Bio Austria Zeitung.


Related Content



BF024/84: Laufende Beobachtung der wirtschaftlichen und sozialen Situation der Nebenerwerbsbauern
In diesem Forschungsschwerpunkt wird ein möglichst breiter Bereich der Arbeits- u nd Lebensverhältnisse von Nebenerwerbsbauern einer sozialwissenschaftlichen...


FB33: Erwerbskombination und Agrarstruktur - Entwicklung landwirtsch Haushalte
Im Rahmen des internationalen Forschungsprojektes "Rural Change in Europe: Research Programme on Farm Structures and Pluriactivity" sollten in Zeiten der Strukturanpassung...


BF034/86: Die berufliche Verflechtung bei Nebenserwerbslandwirten
Berufliche Qualifikation und Berufspendelbewegung Im Rahmen der Analyse der Erwerbskombination mit der Landwirtschaft hat die BA für Bergbauernfragen eine...


FF07: Die Nebenerwerbslandwirtschaft
diesem Zeitraum beieiner Abnahme von lediglich 1,2% annähernd konstant. {jd_file file==11}


BF047/88: Chancen und Grenzen der Beteiligung von Nebenerwerbsbetrieben
bei der überbetrieblichen Zusammenarbeit im Rahmen der Maschinen- und Betriebshilferinge Zielsetzung Anhand von Mitgliederbefragungen und einzelbetrieblichen...


FF08: Die Erwerbskombination landwirtschaftlicher Haushalte
aufgrund von Definitionsunterschiedenund differierenden Erhebungskonzepten nur beschränkt durchgeführt werden. {jd_file file==12}


BF061/92: Beratungs- und Entwicklungsmodelle für die Landwirtschaft in Erwerbskombination
Zielsetzung Die Anpassungen der Landwirtschaft an geänderte Verhältnisse sind in Österreich verstärkt über die Ausweitung der Erwerbskombination gelaufen und...