Beiträge

BF086/02: Grundlagen für eine gleichstellungsorientierte Regionalentwicklung

Zielsetzung

Im Rahmen dieses Projektes sollen geschlechtsspezifischen Wirkungen der räumlichen Organisation der Gesellschaft analysiert werden. Zielsetzung ist die Erarbeitung von Strategien und Interventionsmöglichkeiten in Hinblick auf die Verwirklichung einer gleichstellungsorientierten Regionalentwicklung. Aufbauend auf wichtige Diskursmuster um Konzepte für die Gleichstellung der Geschlechter wird zu Beginn die Basis für das Verständnis von gleichstellungsorientierter Regionalentwicklung entwickelt. Im Anschluss daran wird der Fragenkomplex um die Reproduktion von Geschlechterungleichheit durch die Regional- und Raumplanung und die Ansprüche von Frauen an den Raum behandelt. Die daraus resultierende theoretische Reflexion und Formulierung feministischer Kritik dient als Grundlage für die Analyse von Informationen über die Lebenszusammenhänge von Frauen auf regionaler Ebene und die Erarbeitung von Handlungsoptionen und Interventionsmöglichkeiten „für Frauen“ im Rahmen von Regionalpolitik.

Projektleitung und Koordination

Institut für Geographie und Regionalforschung der Universität Wien (Elisabeth Aufhauser)

Auftraggeber

Bundeskanzleramt, Abt. IV/4

Projekt

abgeschlossen

weiterführende Literatur

  • Oedl-Wieser, Theresia (2017) Was ist dran am Exodus der Frauen am Land? Gründe für geschlechterselektive Abwanderung und deren Konsequenzen für ländliche Regionen. FactSheet Nr. 14. Wien. März 2017. 6 Seiten. Bundesanstalt für Bergbauernfragen

  • Oedl-Wieser, Theresia und Schmitt Mathilde (2017) Frauen in der Österreichischen Berglandwirtschaft. Fact Sheet 15. Wien. April 2017. 6 Seiten. Bundesanstalt für Bergbauernfragen.

  • Oedl-Wieser, Theresia, Schmitt, Mathilde (2016) Rurale Frauen- und Geschlechterforschung im ländlichen Raum – Verortung und Entgrenzung eines Forschungsfeldes. In Universität Innsbruck Proceedings zum ÖGS Kongress 2015. Innsbruck. 12 Seiten.

  • Oedl-Wieser, Theresia, Rossier, Ruth und Otomo, Yukiko (2015) Frauen in der Landwirtschaft – Wissenschaftskooperation und Erfahrungsaustausch mit Japan. In: Ländlicher Raum – online-Zeitschrift des BMLFUW. 20 Seiten.

  • Schmitt, Mathilde, Seiser, Gertraud und Oedl-Wieser, Theresia (2015) Das Ländliche und die Land-Frauen: Sozialwissenschaftliche De_Re-Konstruktionen. In SWS-Rundschau. Heft 3/2015. S. 335-355.

  • Oedl-Wieser, Theresia (2015) Framing Gender Equality in the Regional Development Discourse – only Rhetoric Modernisation? Experiences from Austria. In K. Wiest (ed.) Women and Migration in rural Europe: Labour markets, representations and policies. London: Palgrave.

  • Oedl-Wieser, Theresia (2014) Rolle der Frauen am bäuerlichen Familienbetrieb. In: Die Landwirtschaft.

  • Oedl-Wieser, Theresia (2013): „Ich bin Betriebsleiterin! Bin ich das? Identitätsbildung bei landwirtschaftlichen Betriebsleiterinnen in Österreich. In: Bäschlin, Elisabeth, Contzen, Sandra, Helfenberger, Rita (HrsgInnen): Frauen in der Landwirtschaft. De-batten aus Wissenschaft und Praxis. Bern: eFeF-Verlag. 59-82.

  • Oedl-Wieser, Theresia (2012): Gleichstellung von Frauen und Männern im Österreichischen Programm für die Entwicklung des Ländlichen Raums – eine kritische Bilanz. In: Hambrusch, Josef, Hoffmann Christian, Kantelhardt, Jochen, Oedl-Wieser Theresia (Hg.): Jahrbuch der österreichischen Gesellschaft für Agrarökonomie (ÖGA), Band 21, Heft 2. Wien. 113-122.

  • Oedl-Wieser, Theresia (2011): Umsetzung der Gleichstellung von Frauen und Männern in den Ländlichen Entwicklungsprogrammen in Österreich – Eine kritische Bilanz und Empfehlungen für einen Perspektivenwechsel. Facts&Features Nr. 48, Bundesanstalt für Bergbauernfragen, Wien, Juni 2011

  • Oedl-Wieser, Theresia (2011): Politische Mitbestimmung von Frauen in ländlichen Regionen – Empirische Befunde aus Österreich. In: SGA (Hrsg.): Yearbook of Socioeconomics in Agriculture 2011. Schweiz.

  • Oedl-Wieser, Theresia (2011): Identitätsbildung bei landwirtschaftlichen Betriebsleiterinnen – empirische Befunde aus Österreich. In: Bühler, Elisabeth (Hrsg.): Frauen in der Landwirtschaft. Tagungsband, Univ. Bern. 17 Seiten. (im Erscheinen)

  • Oedl-Wieser, Theresia, Georg Wiesinger (2011): Gleichstellung von Frauen und Männern in der ländlichen Entwicklung Österreichs – eine kritische Bilanz. Abstract zur 21. ÖGA-Tagung, 4.-6.10.11 in Bozen

  • Oedl-Wieser, Theresia, Larcher Manuela, Ulrike Tunst-Kamleitner, Heistinger Andrea (2011): Frauen in der Landwirtschaft. Ein Tagungsbericht zu aktuellen Debatten aus Wissenschaft und Praxis. In: Wege für eine bäuerliche Zukunft Nr. 317, Nr. 2/21011, S. 22-23

  • Oedl-Wieser, Theresia (2011): Gender Equality: A core issue in the rural development program in Austria? Paper to the XXIV ESRS Congress, Chania Greece, 22-25.08.2011.

  • Oedl-Wieser, Theresia (2011): Gleichstellung von Frauen und Männern in der ländlichen Entwicklung in Österreich – eine kritische Bilanz. Tagungsband der 21. ÖGA-Tagung, 4.-6.10.11 in Bozen, S. 63-64

  • Oedl-Wieser, Theresia (2011): Frauen – Nebenerwerb – Biolandbau. In: Bio Austria Zeitung.

  • Oedl-Wieser, Theresia (2003): “Frauen als Akteurinnen in der Agrar- und Regionalpolitik. Eine Situationsanalyse im Hinblick auf die Umsetzung von Gender Mainstreaming in Österreich“, in: Grüner Bericht 2003, Wien

  • Oedl-Wieser, Theresia, Aufhauser Elisabeth (2003): „Gleichstellungsorientierte Regionalentwicklung – strategische Herausforderungen für die Verankerung von Gender Mainstreaming im regionalpolitischen Kontext“ in: Leader+ Magazin 2/2003

  • Oedl-Wieser, Theresia (1997): Emanzipation der Frauen am Land. Eine explorative Studie über Ambivalenzen und Lebenszusammenhänge. Forschungsbericht Nr. 40 der Bundesanstalt für Bergbauernfragen. Wien. 316 Seiten.


Related Content



Die Integration von Gleichstellung in die regionale Entwicklung Österreichs (2004)
Notwendige Strategie oder lästiges Übel? „Was hat Regionalpolitik denn eigentlich mit der Gleichstellung von Frauen und Männern zu tun?“ Diese Frage...


FF48: Umsetzung der Gleichstellung von Frauen und Männern in den Ländlichen Entwicklungsprogrammen i
Im Dezember 2010 wurde die Halbzeitbewertung (HZB) des Österreichischen Programms für die Entwicklung des ländlichen Raumes 2007-2013 (Programms LE...


Grundlagen für eine Gleichstellungsorientierte Regionalentwicklung
Seitdem die „Frauen durch die Europäischen Programme in sind“ wird die Frauen- bzw. Geschlechterfrage auch in Österreich in Bezug auf Regionalentwicklung und...