Beiträge

Urlaub und Freizeit in der Landwirtschaft

Das Wesen von Urlaub und Freizeit ist eng mit dem Entstehen der Industriegesellschaft verbunden. Die Grundvoraussetzung für „Urlaub und Freizeit“ ist das Auseinanderfallen von Privatsphäre und Lohnarbeit. In vorindustriellen Gesellschaften, d.h. dort wo die Arbeits- und Lebensbereiche noch weitgehend beisammen liegen, ist eine klare Trennung zwischen „Arbeitszeit“, das sind unfreie Zeiten, in welcher der Betriebsherr über einen verfügt und „Freizeit“ in welcher man/frau über sich selber bestimmen kann, deshalb auch kaum möglich. In gewissem Maße trifft dies bislang auch für das bäuerliche Leben zu.

{quickdown:152}

Wiesinger, Georg (1999): Urlaub wird immer wichtiger. Urlaub und Freizeit in der Landwirtschaft. In: Die Bergbauern, Zeitschrift der Österreichischen Bergbauernvereinigung, Nr. 248/249, 8-9/99. Wien. 18-19.