Beiträge

Tabuthema Betriebsaufgabe (2006)

Eine Darstellung aus Sicht der Betroffenen

Auch in Österreich ist der Strukturwandel auf dem Land ungebrochen: Seit dem Zweiten Weltkrieg hat sich die Anzahl der landwirtschaftlichen Betriebe halbiert. Die Gründe für Betriebsaufgaben sind dabei ebenso zahlreich wie unterschiedlich. Der folgende Beitrag gibt die Ergebnisse einer Befragung von ehemaligen Bäuerinnen und Bauern wieder. Er zeigt die betrieblichen und agrarpolitischen Rahmenbedingungen und Probleme auf, die persönlichen Motive für eine Betriebsaufgabe sowie die mannigfaltigen ökonomischen, sozialen und psychischen Auswirkungen auf die Betroffenen. Der Autor fordert eine offene agrarpolitische Diskussion über das Tabuthema Betriebsaufgabe und macht konkrete Vorschläge für wirkungsvollere Beratungs- und Informationsangebote für gefährdete Betriebe, wie sie zum Teil bereits in Deutschland umgesetzt werden.

{quickdown:187}

 

Groier, Michael (2006): Tabuthema Betriebsaufgabe. Eine Darstellung aus der Sicht der Betroffenen. In: Agrarbündnis e.V. (Hrsg.) (2006): Landwirtschaft 2006. Der kritische Agrarbericht. Hintergrundberichte und Positionen zur Agrardebatte. Rheda-Wiedenbrück/Hamm. 63-68.

 


Related Content



BF079/00: Betriebsaufgabe in der österreichischen Landwirtschaft
Rahmenbedingungen, Motivationen und Implikationen Zielsetzung Der unvermindert anhaltende agrarische Strukturwandel hat nicht nur auf der landwirtschaftlichen,...