Beiträge

BF072/97: EU-Strukturfondreform und ihre Auswirkungen auf Österreich

Zielsetzung

Die Reformüberlegungen gehen von der Bewertung der bestehenden Maßnahmen und Programme und ihrer Umsetzung aus, wobei der Druck auf Reformen durch eine Reihe von Rahmenbedingungen und Entwicklungstendenzen verstärkt wird. Die Analyse dieser Veränderungen und die Bewertung von Alternativen für die österreichische Agrar- und Regionalpolitik sind zentraler Forschungsinhalt dieses Projektes. Neben der globalen Diskussion sollen auch Fragen der Weiterentwicklung spezifischer politischer Instrumente der Agrar- und Regionalpolitik im Detail verfolgt werden. Diese Analysen bezüglich der Wirkungen und Anforderungen an die EU-Strukturfondsprogramme und die Agrarmarktpolitik sind gerade in der Phase einer verstärkten Diskussion über die regionale Dimension bzw. im speziellen des ländlichen Raumes von zentraler Bedeutung.

 

Im Rahmen der Forschungserfordernisse im Bereich des BMLFUW sollen schwerpunktmäßig mögliche Konsequenzen für die Zielgebietsförderung durch die BA für Bergbauernfragen analysiert werden. Es geht dabei darum, die Weiterentwicklung der Strukturfonds und die Vorbereitung auf die nächste Strukturfondsperiode (2007 – 2013) in ihrer Wirkung auf Österreich und Europa zu bewerten. Im besonderen sind neue Überlegungen der Strukturfondsförderung und Aussagen über mögliche Abgrenzungsvarianten der Gebietskulissen zu eruieren. Zentrales Ziel dieses Projektteils ist es, den Aufbau bzw. eine Fortführung integrierter Förderprogramme für den ländlichen Raum zu unterstützen.

Die bisherigen Kontakte zu wissenschaftlichen Institutionen in Zentral- und Osteuropa hinsichtlich der Vorbereitungsarbeiten dieser Länder auf die EU-Beitritte haben sich auf die Verwendung der Vorbeitrittshilfe, insbesondere SAPARD und spezifische Maßnahmen für benachteiligte Gebiete konzentriert. Dabei aufgetretene Schwierigkeiten unterstreichen die Sensibilität, aber auch die große Bedeutung, dieser Thematik für die betroffenen Länder.

Nach der Teilnahme an einigen spezifischen Fachtagungen und der Erhebung projektspezifischer Informationen in den vergangenen Jahren konnten einige kurze thematische Beiträge verfasst werden, bzw. Informationen zum SAPARD-Programm für das ESPON Projekt aufbereitet werden und spezifische Fallstudien aus den neuen Mitgliedsländern ins ESPON-Projekt einbezogen werden. Die wiederholte Zurückstellung der Projektarbeiten, haben aber eine zusammenfassende Darstellung der Thematik bisher verhindert. Aufgrund der laufenden Veränderungen der aktuellen Politik zielt die Berichterstellung zu diesem Projekt darauf ab, die relevanten Anwendungen von EU-Maßnahmen nach dem Beitritt und die Vorbereitung auf die nächste Periode in einer kurzen Expertise zusammenzufassen. In diesem Sinn wurde Ende 2005 eine erste Analyse der Anwendung der Förderung benachteiligter Gebiete in den neuen Mitgliedsstaaten erstellt, welche 2006 in einer kurzen Expertise zuammengefasst wurde.

Projekt

abgeschlossen

weiterführende Literatur

  • Chilla, T., Heugel, A., Streifeneder, T., Ravazzoli, E., Laner, P., Tappeiner, U., Egarter, L., Dax, T., Machold, I., Pütz, M., Marot, N. and Ruault, J.F. (2018) Alps 2050 Common spatial perspectives for the Alpine area. Towards a common vision. Interim Report, Revised Version 23.04.2018. ESPON EGTC, Luxembourg, 56pp.

  • Chilla, T., Heugel, A., Streifeneder, T., Ravazzoli, E., Laner, P., Tappeiner, U., Egarter, L., Dax, T., Machold, I., Pütz, M., Marot, N. and Ruault, J.F. (2018) Alps 2050 Common spatial perspectives for the Alpine area. Towards a common vision. Interim Report, Revised Version 23.04.2018. ESPON Project Targeted Analysis. ESPON EGTC, Luxembourg, 64pp.

  • Machold, Ingrid, Oedl-Wieser, Theresia und Dax, Thomas (2018) Die Bedeutung des Akteursnetzwerks für die strategische Entwicklung des Biosphärenparks Salzburger Lungau. In: ÖGA: Methoden für eine evidenzbasierte Agrarpolitik – Erfahrungen, Bedarf und Entwicklungen. 28. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Agrarökonomie.26.-28. September 2018. S. 37-38. Wien.

  • Chilla, T., Heugel, A., Streifeneder, T., Ravazzoli, E., Laner, P., Tappeiner, U., Egarter, L., Dax, T., Machold, I., Pütz, M., Marot, N. and Ruault, J.F. (2018) Alps 2050 Common spatial perspectives for the Alpine area. Towards a common vision. Draft Final Report, 17.09.2018. ESPON Project Targeted Analysis. ESPON EGTC, Luxembourg.

  • Chilla, T., Heugel, A., Streifeneder, T., Ravazzoli, E., Laner, P., Tappeiner, U., Egarter, L., Dax, T., Machold, I., Pütz, M., Marot, N. and Ruault, J.F. (2018) Alps 2050 Common spatial perspectives for the Alpine area. Towards a common vision. Inception Report, Revised Version 09.03.2018. ESPON Project Targeted Analysis. ESPON EGTC, Luxembourg, 55pp.

  • Noguera, J., Ortega-Reig, M., del Alcàzar, H., Copus, A., Berlina, A., Mantino, F., Forcina, B., Weck, S., Beißwenger, S., Hans, N., Tagai, G., Koós, B., Kovács, K., Uzzoli, A., Dax, T., Machold, I., Schürmann, C., Tobiasz-Lis, P., Dmochowska-Dudek, K and Wójcik, M. (2017) Draft Final Report, ESPON Project EE/SO1/013/2016. ESPON EGTC, Luxembourg, 67pp. August 2017.

  • Mantino, F., Copus, A., Forcina, B., Weck, S., Beißwenger, S., Dax, T., Machold, I., (2017) PROFECY – Inner Peripheries: national territories facing challenges of access to basic services of general interest, Strategies for Inner Peripheries Annex 19, Version 07/12/2017. ESPON Project EE/SO1/013/2016. ESPON EGTC, Luxembourg, 52pp.

  • Noguera, J., Ortega-Reig, M., del Alcàzar, H., Copus, A., Berlina, A., Mantino, F., Forcina, B., Weck, S., Beißwenger, S., Hans, N., Tagai, G., Koós, B., Kovács, K., Uzzoli, A., Dax, T., Machold, I., Schürmann, C., Tobiasz-Lis, P., Dmochowska-Dudek, K and Wójcik, M. (2017) Inner Peripheries: national territories facing challenges of access to basic services of general interest, Handbook, ESPON Project EE/SO1/013/2016. ESPON EGTC, Luxembourg, 20pp.

  • Noguera, J., Ortega-Reig, M., del Alcàzar, H., Copus, A., Berlina, A., Moodle, J., Mantino, F., Forcina, B., Weck, S., Beißwenger, S., Hans, N., Tagai, G., Koós, B., Kovács, K., Uzzoli, A., Dax, T., Machold, I., Schürmann, C., Tobiasz-Lis, P., Dmochowska-Dudek, K and Wójcik, M. (2017) PROFECY – Inner Peripheries: national territories facing challenges of access to basic services of general interest, Final Report, Executive Summary, Version 07/12/2017. ESPON Project EE/SO1/013/2016. ESPON EGTC, Luxembourg, 10pp.

  • Noguera, J., Ortega-Reig, M., del Alcàzar, H., Copus, A., Berlina, A., Mantino, F., Forcina, B., Weck, S., Beißwenger, S., Hans, N., Tagai, G., Koós, B., Kovács, K., Uzzoli, A., Dax, T., Machold, I., Schürmann, C., Tobiasz-Lis, P., Dmochowska-Dudek, K and Wójcik, M. (2017) PROFECY – Inner Peripheries: national territories facing challenges of access to basic services of general interest, Interim Report, ESPON Project EE/SO1/013/2016. ESPON EGTC, Luxembourg, 93pp. + 8 annexes.

  • Noguera, J., Ortega-Reig, M., del Alcàzar, H., Copus, A., Berlina, A., Moodle, J., Mantino, F., Forcina, B., Weck, S., Beißwenger, S., Hans, N., Tagai, G., Koós, B., Kovács, K., Uzzoli, A., Dax, T., Machold, I., Schürmann, C., Tobiasz-Lis, P., Dmochowska-Dudek, K and Wójcik, M. (2017) PROFECY – Inner Peripheries: national territories facing challenges of access to basic services of general interest, Final Report, ESPON Project EE/SO1/013/2016. ESPON EGTC, Luxembourg, 61pp.

  • Machold, I. und Dax, T. (2017): Migration und Integration: Anstoß zur sozio-kulturellen Veränderung ländlicher Regionen durch internationale Migration. In: Kordel, S. und Pohle, P. (eds): Zuwanderung in ländlich-periphere Gebiete Europas: individuelle Beweggründe, methodische Ansätze und Auswirkungen auf ländliche Entwicklung. Europa Regional 24, 2016 (2017) I 1-2, S. 82-96.

  • Dax, T. and Machold, I. (2017) Context report on migration issues of the study areas Triestingtal and Steyr Kirchdorf. Bundesanstalt für Bergbauernfragen. Wien. 14 Seiten.

  • Dax, T. and Machold, I. (2017) Profecy-Processes, Features and Cycles of Inner Peripheries in Europe. Draft Final Report. Annex 10: Case Study Report. Wolfberg (Austria). ESPON Project EE/SO1/013/2016. ESPON EGTC, Luxembourg, 68pp. August 2017.

  • Gretter, A., Machold, I., Membretti, A. and Dax, T. (2017) Pathways of Immigration in the Alps and Carpathians: Social Innovation and the Creation of a Welcoming Culture, in: Mountain Research and Development 37(4), 396-405. https://doi.org/10.1659/MRD-JOURNAL-D-17-00031.1 and supplementary material: http://www.bioone.org/doi/suppl/10.1659/MRD-JOURNAL-D-17-00031.1/suppl_file/10.1659_mrd-journal-d-17-00031.s1.pdf

  • Gretter, Alessandro, Machold, Ingrid, Membretti, Andrea and Dax, Thomas (2017) Pathways of Immigration in the Alps and Carpathians: Social Innovation and the Creation of a Welcoming Culture. In: Mountain Research and Development (MRD), 37(4). pp 396-405. DOI: 10.1659/MRD-JOURNAL-D-17-00031.1

  • Dax, Thomas: Räumliche Wirkung der GAP und der Ländlichen Entwicklungspolitik, (ESPON Projekt) Facts&Features Nr. 34, Bundesanstalt für Bergbauernfragen, Wien, Oktober 2005, 33 Seiten

  • DAX, Th./HOVORKA, G./WIESINGER, G.: „Der Reformbedarf der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) hinsichtlich der Entwicklung des ländlichen Raumes“, in: Ländlicher Raum, Online-Fachzeitschrift des BMLFUW, Ausgabe Nr. 2/2003, Wien 2003, www.laendlicher-raum.at

  • DAX, Th./HOVORKA, G./WIESINGER, G.: „Perspektiven für die Politik zur Entwicklung des ländlichen Raumes. Der GAP-Reformbedarf aus österreichischer Perspektive“, Facts&Features Nr. 24, Bundesanstalt für Bergbauernfragen, Wien, April 2003, 71 Seiten

  • Teilbericht: „Perspektiven für die Politik zur Entwicklung des ländlichen Raumes“ , Bericht des BMLFUW-Projektes Nr. 1258 „Der GAP-Reformbedarf aus österreichischer Perspektive“, unter der Leitung von Univ.Prof. Hofreither; überarbeiteter Abschlussbericht, Dax, Th., Hovorka, G. und Wiesinger, G.; Wien, Juli 2002 (91 Seiten)


Related Content



BF062/93: Regionalpolitische Bedeutung der EG-Agrarreform für die Landwirtschaft in Österreich und anderen europäischen Ländern
Zielsetzung Die Wirksamkeit von Reformmaßnahmen der Agrar- und Regionalpolitik hängt wesentlich vom Entscheidungsprozeß in den einzelnen landwirtschaftlichen...


Konsultation der GAP nach 2013
Der Beitrag der Bundesanstalt für Bergbauernfragen zum Konsultationsprozess der EU-Kommission zur Gemeinsamen Agrarpolitik nach 2013 beschäftigt...


Eckpunkte der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) nach 2013 aus Sicht der Berglandwirtschaft
contrip-think-thank-gap Der EU-Agrarkommissar Dr. D. Ciolos lud alle interessierten EU-Bürger und Organisationen ein, sich an der Diskussion über die...


FF34: Räumliche Wirkung der GAP und der ländlichen Entwicklungspolitik
Mit der Erarbeitung des Europäischen Raumentwicklungskonzeptes (EUREK, 1999) ist die Diskussion einer Europäischen Strategie der Raumentwicklung vertieft...


FF35: Benachteiligte Gebiete in den Neuen Mitgliedstaaten
Die ländlichen Gebiete in den NMS haben mit einer Reihe von Schwierigkeiten zu kämpfen. Neben den natürlichen landwirtschaftlichen Erschwernissen der benachteiligten...